HÖRZU

Jetzt die HÖRZU sichern!

HÖRZU
Angebote

Die Zeitschrift HÖRZU wurde nach Ende des Zweiten Weltkrieges erfolgreich lizensiert - vom Axel Springer Verlag. Diese Lizenz bezog sich zunächst ausschließlich auf den Rundfunk, erst später kam auch das Fernsehen dazu. Ursprünglich wurde zu dieser Zeit das Rundfunkprogramm vom Nordwestdeutschen Rundfunk dominiert und ausgestrahlt, der der britischen Besatzung untergeordnet war. Das Rundfunkprogramm wurde somit Ende 1946 durch den Abdruck der Inhalte in der Programmzeitschrift HÖRZU kommuniziert.

Heute ist die HÖRZU laut Axel Springer die größte Programmzeitschrift in Europa, die seit Anfang der 50er Jahre auch das – zunächst recht überschaubare - Fernsehprogramm wiedergibt und wöchentlich erscheint. Neben dem derzeitigen, im Rahmen der Erweiterung durch digitale Sender etc. ausgesprochen detailliert ausgeführten Fernsehprogramm, bietet die HÖRZU auch Zusatzinformationen wie beispielsweise Interviews zu Stars und Prominenten. Mit der neu gestarteten und bisher einmalig erschienenen Sonderausgabe HÖRZU Reporter trägt der Verlag Axel-Springer zudem auf 228 Seiten Reportagen und Fotostrecken Rechnung.

Weiterlesen
Angebote
loading
Weiterlesen: HÖRZU

Rezepte, Rätsel und Reportagen zu populären Themenbereichen wie Reise, Gesundheit, Wissen etc. liefern interessante Zugaben. Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Fernsehprogramm: Die umfassenden Inhalte zum Programm wurden jüngst um weitere 14 ausführliche Seiten erweitert. Außerdem wird in jeder HÖRZU ein Schwerpunktthema genauer beleuchtet. Krimis und der Tatort werden speziell behandelt. Darüber hinaus finden sich immer wieder auch Experten, Moderatoren, Schauspieler, Autoren und prominente Persönlichkeiten, die ihr Wissen in der HÖRZU veröffentlichen.

Die Programmzeitschrift HÖRZU ist eines der ganz frühen Kinder des Axel Springer Verlags und wird seit dem Jahr 1967 vom Axel Springer Verlag herausgegeben, zu dem mehr als 230 Printmedien und über 160 Angebote im Internet gehören. 1946 von Axel Springer gegründet, zählt er mittlerweile zum größten Zeitungsverlag in Deutschland und ist darüber hinaus europaweit – vor allem mit Schwerpunkt auf Mittel- und Osteuropa zu den entscheidenden Unternehmen im Medienbereich gehörend – vertreten. Unternehmenssitz der Axel Springer SE ist Berlin, im zweiten Standort ist der Konzern in Hamburg vertreten. So umstritten die Figur des Axel Springer schon immer diskutiert wurde, so einflussreich ist seine Prägung der deutschen Medienlandschaft.

Bitte warten Sie...